Sonntag

Chicoree-Schinken-Röllchen mit Camembertkern

Überbackenen Chicoree hab ich in den letzten Wochen zu genüge gegessen, und so leckere es ist, ich wollte mal ein wenig neuen Wind hineinbringen. Und es mal mit Kochschinken und Schafscamembert versuchen.
Irgendwie hat mich dann aber die Motivation verlassen, den Chicoree langweilig wie immer maximal halbiert zu überbacken. Stattdessen packte mich die kreative Bastellust und ich hab die Blätter einzeln blanchiert, und mit Schinken und Camembert zu kleinen Häppchen aufgerollt. Herausgekommen ist eine nette Alternative zum alltagstauglich deftigen Chicoree, die ihn auch im kleinen Schwarzen genießbar macht:


Zutaten (für circa 15-20 Häppchen)

- Chicoree (ein größerer)
- Schinken (1-2 Scheiben, je nach Größe)
- Chavroux (o.ä., 7-10 dünne Scheibchen, knapp eine halbe Rolle)
- Pfeffer

- Zahnstocher (15-20)


Zubereitung (15-20 Minuten plus 10 Minuten Backzeit)

Chicoree waschen, putzen, Strunk keilförmig entfernen und Blätter circa eine Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Anschließend kalt abschrecken und kurz auskühlen und abtropfen lassen.
Den Käse in dünne Scheiben schneiden, diese halbieren.
Schinken in Streifen schneiden, die etwas kleiner als die Chicoreeblätter sind.
Auf die Chicoreeblätter jeweils einen Streifen Schinken legen, abschließend eine halbe Scheibe Käse. Wahlweise mit etwas Pfeffer würzen, anschließend möglichst eng um den Käse aufwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren.
Bei 160°C circa 5-10 Minuten backen, bis der Käse leicht zerläuft. Am besten noch warm servieren.


Anmerkung

So ist Chicoree übrigens auch für Menschen genießbar, denen er eigentlich zu bitter ist. Denn bei der kleinen Menge Chicoree neben dem Schinken und Käse fällt das leicht Bittere gar nicht so auf.

Kommentare:

  1. ... genau das hätte ich jetzt gerne! Oh, das sieht lecker aus ... *magen knurr* :-)

    AntwortenLöschen
  2. Man soll sich ja nichts selbst loben, aber diese spontane Bastelei war wirklich gelungen - wenn auch natürlich schneller verputzt, als zubereitet... :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...