Donnerstag

Schokoladenmousse auf Joghurt-Quark-Basis mit Kirschgrütze

Und Schokoladenmoussevariation Nummer 2 (Nummer 1 siehe hier). Wobei ich gerade festgestellt hab, dass das zwar wirklich gut zu warmen Kirschen passt (auch wenn man aufpassen muss, dass es nicht ineinander läuft und die Creme schmilzt), aber dass Kirschgrütze irgendwie echt nicht so lecker klingt, wie es eigentlich ist. Dafür hat mich heute irgendwie der Dekowahn überkommen und es gab noch viele kleine Kirschsaftpunkte um den ganzen Teller rum. Sieht nett aus, ist aber schwer zu essen:



Zutaten (für 4 Dessertportionen)

- Magerquark (150 g)
- Naturjoghurt (3,5%, 150 g)
- Milch (2-4 EL)
- Zartbitterschokolade (125 g)
- Sahne (100 ml)

- Raspelschokolade (2 EL)

- Kirschen (1/2 Glas plus Saft)
- Speisestärke (1 EL)


Zubereitung (15 Minuten Zubereitung, kaltstellen, nochmal 5 Minuten zum anrichten)

Die Schokolade im Wasserbad (Wasser darf nicht viel heißer sein als Körpertemperatur) oder über Wasserdampf (nicht wild kochen, sondern leichter Dampf) schmelzen.
Quark, Joghurt und etwas Milch zu einer gleichmäßigen Creme verrühren.
Schokolade unter die Creme rühren. Wahlweise noch etwas nachsüßen, mir hat es so schon geschmeckt.
Sahne steif schlagen, und vorsichtig unterheben.
Anschließend mindestens eine halbe Stunde bis Stunde kalt stellen.
Kirschen samt Saft kurz aufkochen lassen, Gustin mit ein paar El kaltem Kirschsaft verrühren und unter den kochenden Kirschsaft rühren. Kurz köcheln lassen bis es leicht eindickt und vom Herd nehmen.
Aus der Creme jeweils drei Nockerl formen, mit Schokoraspel bestreuen und die Kirschen dazwischen geben.


Und nun gilt wohl... Einmal werden wir noch wach, dann ist das Schokomousse verspeist... :(


Kommentare:

  1. wow schaut das lecker aus. Ich glaub das muss ich nachmachen..

    Alles Liebe Christine

    AntwortenLöschen
  2. Bin immer noch am schwanken, womit ich meine dritte Portion zubereite, aber die Kombination mit den warmen Kirschen war definitiv wunderbar (nur nochmal ein Glas Kirschen für eine Resteportion aufzumachen, lohnt sich leider leider nicht... :)

    AntwortenLöschen
  3. *Einen Löffel hol und sich ins Bild setz*

    *mampf*

    *schmatz*

    *glücklich* <3

    Liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, hab grad die letzte Portion verputzt... :D
    Diesmal mit Birnen, war aber auch lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht soooo lecker cremig aus, das muss ich unbedingt mal nach machen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...