Montag

Bratäpfel mit Schoko-Marzipan-Mandel-Füllung

Eigentlich mag ich Bratäpfel ja gerne pur, aber mit Schokosoße sind sie manchmal schließlich auch nicht zu verachten. Das Hauptargument für diese Kreation war aber ein ganz anderes: Ich wollte eine Marzipanfüllung, hatte aber keine Marzipanrohmasse da. Und hätte sie für die kleine Menge für ein, zwei Äpfel auch gar nicht erst aufgemacht. Hält sich ja danach nicht soo lang.
Also hab ich es mit einer Alternative ausprobiert: Mit Marzipan gefüllte Schokolade. Hat funktioniert:


Zutaten (für zwei Portionen bzw. Äpfel)

- Äpfel (am besten Boskop)
- Marzipan-Schokolade (3-4 Stückchen)
- Mandelsplitter (2 EL)
- Rhum oder Amaretto (2 El, wahlweise mehr)


Zubereitung (5 Minuten plus 20-25 Backzeit)

Äpfel waschen, Kernhaus mit einem Ausstecher entfernen und in eine Auflaufform setzen.
Marzipanschokolade grob kleinschneiden und mit Mandelsplittern mischen.
Zusammen in die Äpfel füllen, eventuell etwas reindrücken.
Anschließend Rhum oder Amaretto und ein paar EL Wasser darüber geben (eventuelle Reste der Füllung mit in die Form geben.
Bei 220-240°C je nach Größe der Äpfel circa 20-25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Mir geht es wie dir, eine ganze Packung Rohmasse lohnt nicht für 2-3 Bratäpfel aber auf die Idee mit der Schoki bin ich noch nie gekommen, dabei habe ich selbst schon Nougat- und auch Mandelsplitterschokolade in die Äpfel gefüllt. Super das mit dem Marzipan! Und schönes Foto/hübscher Blog, ich hab dich direkt mal in der Mini-Küche verlinkt - wenn das okay ist.

    Liebe Grüße,

    ~Lilly aus der Mini-Küche

    AntwortenLöschen
  2. Ein Kompliment, dass ich genauso zurückgeben kann, und ein paar Ideen, die ich ganz schnell ausprobieren muss, sobald wieder Äpfel im Haus sind! Vor allem ein Bratapfel mit Nougat-Schokoladen-Füllung lacht mich gerade so richtig doll an! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...