Mittwoch

Schokoladenmousse auf Joghurt-Quark-Basis mit Banane

Nachdem es neulich schon eine Kakaocreme gab (siehe hier), nun endlich eine mit richtiger Schokolade. Die übrigens so schokoladig schmeckt, dass man gar nicht mehr richtig merkt, dass da ganz viel Joghurt und Quark mit drin ist. Ganz so fluffig wie richtige Mousse au Chocolat ist sie nicht, was aber auch daran liegen kann, dass ich mit der Sahne etwas geizig umgegangen bin. Aber solange es lecker ist... :)
Heute gab es das ganze ganz schlicht mit einer einfach nur in Scheiben geschnittenen Banane (geht zu Schokocreme in jeglicher Form ja immer), dafür aber in einer rießigen Portion (zwei Kugeln reichen vielleicht als normales Dessert durchaus aus):



Zutaten (für 3 sehr große oder 4 normale Dessertportionen)

- Magerquark (150 g)
- Naturjoghurt (3,5%, 150 g)
- Milch (2-4 EL)
- Zartbitterschokolade (125 g)
- Sahne (100 ml)

- Bananen (drei)


Zubereitung (15 Minuten Zubereitung, kaltstellen, nochmal 5 Minuten zum anrichten)

Die Schokolade im Wasserbad (Wasser darf nicht viel heißer sein als Körpertemperatur) oder über Wasserdampf (nicht wild kochen, sondern leichter Dampf) schmelzen.
Quark, Joghurt und etwas Milch zu einer gleichmäßigen Creme verrühren.
Schokolade unter die Creme rühren. Wahlweise noch etwas nachsüßen, mir hat es so schon geschmeckt.
Sahne steif schlagen, und vorsichtig unterheben.
Anschließend mindestens eine halbe Stunde bis Stunde kalt stellen.
Beim anrichten hab ich es mir diesmal ganz einfach gemacht, und einfach mit einem Eiskugelausstecher drei Kugeln ausgestochen, die Banane in Scheiben geschnitten, und drumrumgelegt. Natürlich kann man auch ordentliche Nockerln oder so formen.


Varianten

Kommen diese Woche wohl noch ein bis zwei. Denn 50 g Sahne zu schlagen ist irgendwie albern, also hab ich für mich allein eine große, große Portion zubereitet, die ich sicher nicht immer gleich essen will. Eine Idee hab ich schon, für die letzte Portion überleg ich mir erst noch was...

Kommentare:

  1. Das sieht fast noch besser aus als die Variante mit Kakao. Und außer Quark hab ich alles da... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Kakao hat eben einen ganz eigenen Geschmack, und ab und an hab ich da voll Lust drauf.
    Aber da ist eben flüssige Schokolade drin! :)

    Freu mich grad auch schon auf meine nächste Dessertportion nachher...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...