Freitag

"Italienischer" Bagel

So ein Päckchen Bagels enthält natürlich nicht nur einen, also gab es gerade und wird es die nächsten Tage noch hin oder wieder Bagels geben. Heute Aend ha ich mich - auch angesichts der Reste im Kühlschrank - für die "italienische" Variante entschieden. Man benennt das ja gerne danach, wo die Hauptzutaten herkommen bzw. oft gemeinsam verwendet werden. Ich hoffe übrigens gerade inständig, dass nicht irgendwo auf der Welt "deutsche" Bagels mit Sauerkraut und Weißwurstscheiben angeboten wird. Aber zurück zum Thema: Hier nun also ein italienischer Bagel, der aber sicher nicht typisch italienisch ist:

 

Zutaten (für eine Bagel)

- Bagel (logisch, einer)

- Frischkäse
- Rucola (halbe Handvoll vielleicht, kommt auch drauf an, wie gern man ihn mag)
- Parma-/ Serrano-Schinken (2 Scheiben)
- Parmesan (frischen, in dünne Scheiben geschnitten)
- Kirschtomaten (1-2)


Zubereitung (keine 10-15 Minuten)

Aufackagel aufbacken, mit frischen gehts natürlich schneller.
Salat waschen, gut abtropfen, Stiele entfernen.Tomaten Waschen und in Scheiben schneiden.
Parmesan in möglichst dünnen Scheibchen abschneiden.
Den Bagel aufschneiden, mit Frischkäse bestreichen. Rucola darauf verteilen. Anschließend den Schinken und Parmesan darauf geben. Zuleckt die Tomatenscheiben. Deckel drauf und genießen.

Kommentare:

  1. Sehr Gut! Da ich mich von beruf(ung)s wegen viel mit dem Thema Bagel beschäftige, folgender Vorschlag zum Italienischen Bagel. Wir machen das ganze mit Tomatenfrischkäse, d.h. Sonnengetrocknete Tomaten pürieren und mit Frischkäse vermischen.
    Beste Grüße,
    Andreas - der Bagel Bruder aus Frankfurt

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das klingt wirklich lecker!
    Verwendet ihr wirklich nur getrocknete oder getrocknete Tomaten in Öl? Muss ich nächstes Mal aber unbedingt ausprobieren!

    Gibt nur leider sehr selten Bagels, da die hier in Bamberg noch nicht so ganz angekommen zu sein scheinen... :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...