Samstag

Rucola mit Mozzarella, Kirschtomaten und Pinienkernen

Warum nicht mal zwei Klassiker kombinieren? Immernur Rucola mit Tomaten, Pinienkernen und Parmesan ist schließlich genauso langweilig wie Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Parmesan und Basilikum mussten hierbei weichen und beim Dressing hab ich mich für Balsamico- statt Sherry-Essig entschieden. War zum Mozzarella glaub ich auch die bessere Wahl. Auf jeden Fall war es sehr lecker und wird ab jetzt öfter als dritte Variante eines "italienischen" Vorspeisensalates so zubereitet:


Zutaten (pro Portion)

- Rucola (halbe Hand voll)
- Kirschtomaten (circa 5)
- Mini-Mozzarella (5-8)
- Pfeffer, Salz
- Balsamico-Essig, Öl


Zubereitung (keine 10 Minuten)

Rucola waschen und putzen. Kirschtomaten waschen und halbieren. Mini-Mozzarella abtropfen lassen.
Alles zusammen anrichten, mit etwas Balsamico-Essig und Oliven-Öl anmachen und wahlweise mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich kämpfe mich gerade durch andere Küchenblogs und bei dir bin ich hängen geblieben. Endlich mal ein Blog wo nix nachgekocht wird. Deine Rezepte gefallen mir sehr gut, die Bilder finde ich super. Wieso kommentiert hier denn niemand, das finde ich mehr als schade. Ich verlinke dich bei mir, wenn ich darf.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,

    Danke erstmal für das Kompliment! Kann das auch direkt genauso zurückgeben, nachdem ich die letzte halbe Stunde auf deinem Blog verbracht hab... :)

    Ich hab diesen Blog anfangs einfach wirklich nur als relativ individuelle, aber endlich mal übersichtliche Zusammenstellung meiner ganzen Rezepteschmierzettel angesehen und nur vereinzelt Freunden davon erzählt.
    Erst im Lauf der Zeit hab ich festgestellt, dass schon viele vor mir auf eine solche Idee gekommen sind und es unglaublich viele verschiedene Kochblogs gibt, durch die ich mich gerade auch noch durchkämpfe. Um dann irgendwann auch mal eine Kochblog-Blogroll - ohje, das Wort allein - zu erstellen.
    Aber dein Blog trifft dabei auch voll meinen Geschmack: Es klingt alles lecker, dabei aber halbwegs einfach und auch in kleinen Portionen realisierbar. Zumindest als Leser also auch schonmal hinzugefügt und wird noch öfter besucht werden!

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...