Sonntag

Gegrillte Bananen mit Kokos-Zimt-Quark

Eigentlich - wie der Name schon sagt - ein Dessert vom Grill. Immerhin wird oft genug vergessen, dass sich auf dem Grill auch wunderbar Desserts wie eben dieses oder gegrillter Ananas zubereiten lässt. Naja, oft genug ist man nach Grillabenden aber ja auch ohnehin schon voll genug.
Da die Grillsaison aber dieses Jahr - außer für Hardcoregriller natürlich - verhältnismäßig kurz ausgefallen ist, gibt es das Gericht heute eben aus dem Ofen. Funktioniert genauso, schmeckt genauso. Es fehlen nur die schicken Striche vom Grillrost auf der Schale:


Zutaten (für zwei Portionen)

- Bananen (2)
- Quark (2-3 EL, crica 100 g)
- Kokosraspel (2 EL)
- Zimt (1/2 TL)
- Honig (1 TL)
- Zucker (wahlweise circa 1 TL)


Zubereitung (10-15 Minuten)

Bananen im Ofen bei 200°C - oder eben auf dem Grill - backen, bis die Schale dunkel ist. Das dauert je nach Reifegrad zwischen knappen 5 und 15 Minuten.
Währenddessen Quark, Kokosraspel, Zimt und Honig verrühren. Wahlweise mit etwas Zucker noch nachsüßen, aber vorsichtig, denn warme Bananen sind an sich schon relativ süß.
Anschließend Schale längs aufschneiden und 1-2 EL Quark auf die Banane geben.
Wahlweise noch ein paar Kokosflocken so darüber verteilen.


Tipp

Auch lecker: Butter statt Quark verwenden. Diese leicht erwärmen, mit etwas Sahne mischen, restliche Zutaten unterrühren. Anschließend zwei Stunden kalt stellen.

Kommentare:

  1. schmeckt mega fein.ist schnell gemacht. und wenn man noch ne schöne blüte danebenlegt dann eignet es sich auch noch zum servieren....=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und auch Danke für den Tipp mit der Blüte, das wertet es optisch glaub echt voll auf! :)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...