Dienstag

Tomate-Mozzarella mal etwas anders partytauglich gemacht

Ich bin ja nun noch nicht sooo alt, aber ich erinner mich noch daran, als es langsam aufkam, dass man nicht mehr nur als Vorspeise beim Italiener einen meist vollkommen überteuerten Insalata Caprese bekam, sondern Tomate-Mozzarella plötzlich so hip war, dass es auf keiner Party fehlen durfte. Und irgendwie hat es den Hype überlebt und wurde zum Klassiker.
Anfangs gab es noch ordentlich geschichtete Platten, auf denen immer zuerst der Mozzarella alle war, dann kam das ganze als kleingeschnippelter Salat zu Grillfesten mit oder es lagen mit Pesto verzierte Kirschotmaten-Minimozzarella-Spießchen am Fingerfoodbuffet. Das war übrigens die einzige Entwicklung der ich anfangs noch seeeehr kritisch gegenüberstand: Mir fehlte der Balsamico, und irgendwie hatte ich sowohl so meine Probleme Tomate und Mozzarella in einem Haps vom Spieß in den Mund zu bugsieren und machte allzu oft eine rießen Sauerei mit heruntertropfendem Pesto.
Naja, auf jeden Fall kamen wir neulich darüber ins Gespräch und sind auf eine vollkommen neue Darreichungsform gekommen, die ich heute gleich mal auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft hab. Etwas aufwändiger als Salat oder "normale" Spieße, aber sowohl mit Pesto als auch Balsamico zubereitbar, geschmacklich selbstredend top, und optisch mal was Neues, das sich sowohl auf einem Buffet (obwohl man sie schon lieber zerschneiden statt abbeißen oder eben auf einmal in den Mund stecken sollte, um keine Sauerei zu machen) als auch einer gemischten Vorspeisenplatte gut macht:


Zutaten (für 21 Stück)

- Minimozzarellakugeln (1 Päckchen, 150 g, etwa 21 Kugeln)
- Mini-Strauchtomaten (21 Stück, wahlweise größere Kirschtomaten)
- Basilikum (21 frische, mittelgroße Blätter)
- Balsamico-Essig (2-3 EL)
- Öl (wahlweise 1 EL)
- Pfeffer, Salz


Zubereitung (für die Menge 15-20 Minuten)

Mozzarellakugeln abtropfen lassen, Basilikumblätter zupfen, waschen und ebenfalls abtropfen lassen.

Tomaten waschen, trocknen, Deckel abschneiden (wenn sie sehr blöd gewachsensind und gar nicht stehen wollen auch ein winziges Stück des Bodens). Anschließend mit einem Melonenausstecher - wahlweise auch einem Messer) grob aushöhlen. Das muss nicht ganz ordentlich sein, nur die harten Zwischenwände sollten auf jeden Fall größtenteils weg sein.

Anschließend wahlweise nur Balsamicoessig oder ein Dressing aus Balsamico, Öl, Pfeffer und Salz in die Tomaten geben. Ich hab hierzu in einer Tomate angefangen, mehr Dressing zugegeben und das überschüssige in die nächste Tomate wewitergekippt. So läuft hinterher nichts über bzw. spritzt beim essen raus, dennoch ist eine leichte Balsamico-Note vorhanden.

Abschließend jeweils eine Mini-Mozzarella-Kugel mit einem Blatt Basilikum umwickeln und mit dem Blatt voran in die Tomaten stecken.

Wahlweise erst jetzt oder jetzt nochmals mit Pfeffer und Salz leicht würzen.


Tipp

Die Deckel und das Innenleben der Tomaten nicht wegwerfen, sondern auffangen: Hält sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank mindestens 1-2 Tage und kann in einer Tomatensoße super weiterverwertet werden!

Und wie gesagt: ich denke, dass es statt mit Balsamico und einem Blatt Basilikum auch mit Pesto so zubereitet werden kann. Sieht dann aber vielleicht nicht ganz so bunt aus... :)


Preis (für 4 Stück, ich denke das sollte bei einem Buffet pro Person reichen) 45 Cent

Kommentare:

  1. Oooooh sehen die lecker aus! So gefällt mir Tomaten/Mozarella auch mal wieder und schafft es vielleicht auch mal wieder bei mir auf´s Buffet.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ne gute Idee! Ich konnte mich bisher weder mit den ordentlich geschichteten Platten noch mit den kleinen Spießchen anfreunden, aber so gefällt mir das :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oberhammeridee!!! Das werd ich auf der nächsten Grillparty (also diesen Sonntag *g*) gleich ausporbieren!

    AntwortenLöschen
  4. Ach Mädels, ich freu mich grad voll, dass euch das auch gefällt, und ihr da etwas Abwechslung auch mal wieder angebracht findet!

    Und @ Frau V: Danke, dass du die nächste Grillparty ansprichst: Hab da grad mal direkt nach dem Wetter gesehen, und freudig überrascht festgestellt, dass hier definitiv auch wieder eine anstehen muss: 25°C und somit der endlich wirklich angekommene Frühling müssen definitiv und sowas von gefeiert werden! :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie süß *____*
    Eine wirklich schöne Idee, für mich bitte NUR mit Balsamico, ich mag kein Pesto ^_^

    Liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mal selbstgemachtes?
      Naja, aber geht ja auch nur mit Balsamico! Oder dann vielleicht Crema di Balsamico? ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  6. Hmmm das ist wirklich eine schöne Idee, wir feiern morgen den Geburtstag von meinem Schatz nach und ich wollte eigentlich langweilige Spieße machen, aber das ist eine tolle Idee. Das wird's morgen geben!!
    GLG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Idee auch gefällt! Hoff, du hattest viel Spaß beim nachbasteln... ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  7. Das gefällt mir gut. Vielen Dank für den Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...