Mittwoch

Grissini im Schinkenmantel

 Manchmal findet man auf seinem Computer tatsächlich noch Fotos von Gerichten, die man eigentlich schon längst bloggen wollte, die dann aber irgendwo zwischen vielen, vielen Diplomarbeitsbüchern oder so untergegangen zu sein scheinen.
Gut, "Gericht" ist in diesem Fall etwas übertrieben, denn es ist nur ein ganz kleiner Snack für zwischendurch, zum Videoabend oder als Aperitiv. Aber so lecker, dass man es trotzdem nicht verschweigen sollte.
In diesem Fall hab ich die Grissini aus selbstgemachtem Pizzateig (jaja, es ist wirklich schon eine Weile her) selbst gebacken, und auch etwas dickere Grissini als normalerweise. Aber so gern ich Parmaschinken mag, etwas dickere Grissini sind in dieser Kombination ausnahmsweise erlubt, damit man sie auch noch "durchschmeckt":


Zutaten (für 20-30 Stück)

- 1/4 des Grundteiges (wahlweise einfach fertig gekaufte Grissini)

- Parmaschinken (25-30 Scheiben, oder eben anderer italienischer Schinken)


Zubereitung (30-40 Minuten mit selbstgebackenen Grissini, mit fertigen circa 10)

Den Teig auf einer bemehlten Fläche möglichst rechteckig circa 3-5 mm dick ausrollen. Je nach Geschmack in schmälere oder breitere Streifen schneiden, und diese vorsichtig und möglichst gerade auf einem mit Backpapier belegten Blech auslegen.
Bei 220°C circa 8-12 Minuten backen bis sie knsuprig aber nicht zu dunkel sind.
Kurz auskühlen lassen und anschließend jeweils eine Scheibe Schinken leicht diagonal darum wickeln.


Dazu

passt natürlich aller anderer Knapperkram wie bspw. Oliven ganz wunderbar.


Preis (für 20-30 Stück) 4,00 - 5,00 Euro

Kommentare:

  1. Oh ja, das mit den untergegangenen Rezepten kenne ich auch nur zu gut - schon erstaunlich, was man da manchmal noch entdeckt. Andererseits aber auch schön, dass man irgendwo noch so einen leckeren "Fundus" hat ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie schon, ja. Nur wenn da nicht nur die Rezepte bzw. Bilder, sondern auch das fertige Essen lagern würde, wäre das noch viel toller... :)

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, aus Pizzateig Grissini backen. Ich vergesse nicht. Grüsse...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina,
    ja du hast Recht - die Zimtstangen auf dem Bild sind noch ungebacken!! Deine Muffins sehen ja oberlecker aus (unten) :D Sag mal, hattest du nicht letztens Apfeltaschen gepostet mit Blätterteig oder bin ich jetzt schon völlig durcheinander??!?
    GLG Rike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...