Freitag

Farfalle mit Garnelen in Weißwein-Soße

Entstanden ist dieses Rezept mit frischen südfranzösischen Crevettes... Aber es schmeckt auch mit tiefgekühlten fast so gut:



Zutaten (für ein bis zwei Portionen)

- Garnelen (100-150 g)
- Zwiebel (1/2)
- Knoblauch
- Sahne (50-100 ml)
- Milch (ein paar EL)
- Weißwein (ein paar EL)
- Pfeffer, Salz

- Farfalle


Zubereitung (20 Minuten)

Farfalle in Salzwasser kochen.
Zwiebel und Knoblauch sehr fein schneiden. Mit den Garnelen glasig braten.
Mit Sahne, Milch und Weißwein aufgießen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Tipp

Wen die schwarzen Punkte in der Soße stören, kann einfach weißen Pfeffer verwenden!

Kommentare:

  1. Da hat die Ina doch glatt mein Rezept geklaut...

    AntwortenLöschen
  2. ...und im Übrigen ist das Rezept nicht in Südfrankreich entstanden sondern in Rennes! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hm... Blogspotmails landen im Spam, sorry... Aber immerhin weiß ich jetzt, was du neulich gemeint hast, auch wenn das eigentlich ein Grundrezept wie Nudeln-mit-Tomatensoße ist, oder?

    Aber ist ja alles kein Problem: Hier Isas Version dieses Rezepts:
    Wenn ich mich recht erinnere, kam bei ihr noch der Saft einer halben bis ganzen Zitrone an die Garnelen und zum Ausgleich etwas Zucker in die Soße.
    Und sie verwendet glaub ich Crème Fraîche statt der Sahne.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...