Montag

Kleine Blätterteigknabberei mit Sesam und Parmesan

Bei der Zubereitung der Chaussons aux Pommes hatte ich es ja leider verpeilt, hiervon rechtzeitig ein Foto zu machen. Aber dank der Quiche hatte ich heute mal wieder einen kleinen Rest Blätterteig im Haus, der für nichts mehr reichen wollte. Also die perfekte Grundlage für eine kleine Resteverwertung. Die allerdings auch diesmal das Foto nur um wenige Minuten überlebt hat. Denn mehr als eine Handvoll kommt dabei nie raus. Vielleicht sollte ich mal NUR diese "herzhaften Kekse" backen, statt Reste dafür zu verwenden:


Zutaten (je nach Größe, hier mal für 12 Stück)

- Blätterteig (circa ein Stück von 5 x 25 cm)
- Eigelb
- Sesam (1 TL)
- Parmesan (frisch gerieben, 1 TL)


Zubereitung (5 Minuten plus 10 Minuten Backzeit)

Die Blätterteigreste in ähnlich große Stücke schneiden, bei mir sind es meist Dreiecke.
Anschließend mit verquirrltem (eventuell mit wenig Wasser gestreckten) Eigelb einpinseln. Davon ist ja meist eh eins in Verwendung, wenn man mit Blätterteig hantiert.
Anschließend mit Sesam und geriebenem Parmesan bestreuen, eventuell noch leicht salzen.
Bei 180°C 10 Minuten backen.


Tipp

Das hier ist natürlich nur eine von vielen Varianten. Wahlweise können sie natürlich auch mit Mohn, nur Parmesan oder nur Sesam, oder auch süß mit Zimt, Mandelblättchen, etc. zubereitet werden.

Kommentare:

  1. Klasse Resteverwertung, zu schade, dass ich grad keine Blätterteigreste hier habe ;o)

    AntwortenLöschen
  2. *MJAM*
    lecker, lecker... das wäre jetzt gerade genau der richtige mittagssnack für mich! ich muss dringend mal wieder blätterteig einkaufen, du hast schon so viele leckereien damit gepostet!
    liebe grüße,
    rike

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mir ist neulich auch schon aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen eine ziemliche Blätterteigphase hatte. Aber was will man tun, wenn der Heißhunger kommt... :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...