Donnerstag

Milchreis mit Granatapfel, roten Trauben, Blutorange und Zimt

Der etwas andere winterliche Milchreis. Entstanden aus einem Heißhunger auf Obst und Milchreis und allem, was dann im Supermarkt in meinem Korb gelandet ist. Aber was soll ich sagen: Wir waren hellauf begeistert!
Das Obst harmoniert wunderbar miteinander und lauwarm mit etwas Zimt abgeschmeckt war es als Beilage zum Milchreis wirklich ein Traum. Da musste man sich fast um die letzten Löffel prügeln:


Zutaten (für 2 Hauptgerichte oder 4-6 Dessertportionen)

- Milchreis (125 g)
- Milch (500 ml)
- Zucker (2 EL)

- Granatäpfel (hier 2 relativ kleine, wahlweise eineinhalb oder einen sehr großen)
- Trauben (kleine rote, 20-30)
- Blutorangen (4 kleine)
- Zimt (1/2 TL)


Zubereitung (30-40 Minuten)

Milch aufkochen, Milchreis unterrühren und 25-30 Minuten köcheln lassen, bis der Milchreis durch ist. Zwischendrin gelegentlich umrühren, und mit Zucker nach Geschmack unterrühren.
Granatäpfel kreizweise einschneiden, auseinanderbrechen und die Kerne lose abklopfen oder vorsichtig mit den Fingern ausstreifen. Eventuell in noch kleinere Stücke zerbrechen, dadurch lösen sich die Kerne meist ganz gut.
Die Trauben waschen und je nach Größe wahlweise noch halbieren.
Drei Blutorangen filetieren, halbierte Filets zu der Granatapfel-Trauben-Mischung geben. Saft beim Filetieren auffangen und übrigen Saft aus den Resten vom Filetieren ebenfalls zum Obst geben.
Die vierte Blutorange auspressen und den Saft über das Obst geben.
Die Obstmischung leicht erwärmen (ich hab es nicht mal gekocht, nur so, dass es lauwarm ist) und den Zimt unterrühren.
Milchreis und die lauwarmen Früchte zusammen anrichten (hier in drei Schichten in einer Cocktailschale). Schmeckt übrigens warm am besten.

Kommentare:

  1. Hmm, das sieht super aus! Und für meinen Freund und mich ein toller Kompromiss - er bekommt den Milchreis und ich esse das Obst. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. *schmatz* Das sieht so lecker aus dass ich es glatt bedauere dass ich weder Milchreis noch Obst im Haus habe :(

    Ich habe das beim Tütenausräumen auch öfter, dass ich am liebsten all die gekauften Leckereien sofort zubereiten und essen mag. Man soll eben nicht nur nicht hungrig einkaufen gehen sondern auch beim Auspacken zumindest ein Bonbon lutschen :)

    Liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dir einen Award verliehen.
    http://royal-passion.blogspot.com/2011/02/mein-erster-blogaward.html

    AntwortenLöschen
  4. Milchreis mit Granatapfel, superlecker und Milchreis ist im Büdchen immer ein willkommenes Dessert.

    AntwortenLöschen
  5. In dem Fall hat es zum Glück ganz gut funktioniert, hungrig einzukaufen und dann auch alles gleich zu verkochen...
    Und ich mag Milchreis normalerweise ja schon echt gern, aber das hat alle "normalen" Varianten haushoch getoppt!
    Da würd ich dem Herrn auch gern den Milchreis überlassen, aber der hat sich ja stattdessen über meine letzten Bissen Obst noch mit hergemacht... :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht echt toll aus! Ich hab auch schon einen Mann, den ich damit bekochen kann. Das wird süß! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Lass dir nur nicht wie ich in einem spontanen Überraschungsangriff von der Seite deine letzten Löffel Obst von dem Herrn klauen... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Der Milchreis sieht gut aus. Milchreis ist der einzigste Reis den ich Esse :)

    AntwortenLöschen
  9. hallo ich bin durch die liebe tanja auf deine seite gestoßen
    sind sehr leckere rezepte,die du gepostet hast, die mich ansprechen:))
    ich liebe milchreis in allen variationen docch diese kombi kenne ich nicht muss ich in kürze ausprobieren
    lg
    leyla

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, das Rezept sieht richtig lecker aus!
    Werde ich auf alle fälle einmal testen!
    Sehr schöner Blog!!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...