Freitag

Feldsalat mit Feta, Mais und Kirschtomaten

Schon viel zu lange hab ich nicht mehr mit meinem liebsten Afterglowpartner gekocht. Weder nachts nach irgendeiner Party, noch abends vor einem Filmabend.
Aber dieser Salat hatte es ihm vor langer Zeit mal richtig angetan, vor allem auch weil er Feldsalat nur "pur" kannte. Und was soll ich sagen: Es kommt tatsächlich vor, dass man mal wieder exakt die gleichen Reste im Kühlschrank vorfindet, und somit endlich diesen Salat noch einmal zubereitet:


Zutaten (für zwei Portionen)

- Feldsalat (2-3 Handvoll)
- Mais (3-4 EL)
- Kirschtomaten (6-10)
- (Schafmilch-)Feta (3-4 cm)

- Joghurt (2 EL)
- Essig, Öl
- Pfeffer, Salz
- Zucker
- Salatkräutermischung


Zubereitung (keine 10 Minuten)

Salat waschen und putzen. Tomaten vierteln, Feta würfeln. Mit Mais zum Salat geben.
Joghurt und Essig mit etwas Wasser glatt rühren. Mit Pfeffer, Salz, Salatkräutern und etwas Zucker abschmecken. 1 EL Öl zugeben und den Salat damit anmachen.


Es gab ihn damals zu diesen Nudeln, und auch die Kombination befanden wir einheitlich als gut.

Kommentare:

  1. zufällig finden sich auch diese Zutaten in meinem Kühlschrank... das gibts heute Abend! Danke für die Idee

    AntwortenLöschen
  2. Den ess ich auch oft :) Aber immer mit Senf-Honig-Dressing :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Klingt auch lecker!
    Aber die Kombination sind wohl wirklich typische Restbestände einer Studentenküche... :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...