Freitag

Grüner Spargel im Sesam-Parmaschinken-Mantel

Und schon wieder bin ich dem Titelbild des tegut-Kundenmagazins zum Opfer gefallen. Diesmal war es die Mai-Ausgabe 2011, das Foto wieder unheimlich toll, nur die Rezeptsuche gestaltete sich abermals etwas komplizierter. Ein wirkliches Rezept war es denn auch nicht, aber immerhin ein paar Stichworte, mit denen man etwas anfangen konnte - obwohl diesmal auch das Foto für sich sprach, und es wohl jeder auch nach Foto in etwa nachkochen könnte.
Da die Spargelstangen pur denn doch eher etwas langweilig sind, hab ich sie mittlerweile in zwei Varianten zubereitet: Einmal als Aperitiv zusammen mit ein paar Grissini, und einmal als kleine Vorspeise - die sich aber auch zu einem Hauptgericht ausbauen ließe - serviert. Und zwar auf heißen Kartoffeln mit leicht geschmolzenem Ziegen-Brie:


Es ist zwar das gleiche Grundprinzip, aber damit da mit den Zutaten nix durcheinander kommt, die Rezepte mal wieder getrennt voneinander präsentiert:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Grüner Spargel im Sesam-Parmaschinken-Mantel mit Grissini


Zutaten (pro Snackportion)

- grüner Spargel (4-6 Stangen, je nach Größe und Dicke)
- Parma-Schinken (2-3 Scheiben)
- Sesam (etwa 1 EL)

- Grissini (etwa 4?)


Zubereitung (20-25 Minuten für 1-2 Portionen)

Spargel waschen, etwa das untere Dritten schälen (je nachdem, wie schön sie sind teilweise auch fast gar nicht bis fast die Hälfte), und die untersten 3 cm etwa abschneiden.

Den Spargel etwa 8 Minuten bissfest dünsten, anschließend kalt abschrecken.

Währenddessen den Sesam ohne Öl in einer Pfanne anrösten, beiseitestellen.

Schinkenscheiben je nach Größe quer halbieren bzw. dritteln.

Jede Spargelstange mit einem Stück Schinken umwickeln und in Sesam wälzen.

Zusammen mit Grissini auf Platten oder in hohen Gläsern servieren.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Grüner Spargel im Sesam-Parmaschinken-Mantel auf Kartoffeln und Ziegen-Brie


Zutaten (für eine Vorspeise)

- grüner Spargel (4-6 Stangen, je nach Größe und Dicke)
- Parma-Schinken (2-3 Scheiben)
- Sesam (etwa 1 EL)

- Kartoffel (eine mittelgroße)
- Ziegen-Brie (3 dünne Scheibchen, vielleicht 15-20 g?)


Zubereitung (etwa 40 Minuten)

Kartoffeln in Salzwasser gar kochen.

Spargel waschen, etwa das untere Dritten schälen (je nachdem, wie schön sie sind teilweise auch fast gar nicht bis fast die Hälfte), und die untersten 3 cm etwa abschneiden.

Den Spargel etwa 8 Minuten bissfest dünsten, anschließend kalt abschrecken.

Währenddessen den Sesam ohne Öl in einer Pfanne anrösten, beiseitestellen.

Schinkenscheiben je nach Größe quer halbieren bzw. dritteln.

Jede Spargelstange mit einem Stück Schinken umwickeln und in Sesam wälzen.

Kartoffeln heiß schälen, in dickere Scheiben schneiden, jeweils eine dünne Scheibe Ziegenbrie darauf geben und mit den Spargelstangen anrichten.


Tipp

Als Hauptspeise würde ich einfach mehrere (so 3-4) Spargelstangen zusammen mit einer ganzen Scheibe Schinken umwickeln, Sesam darüber streuen und die Kartoffeln mit etwas weniger Käse, sprich vielleicht in noch größeren Stücken, servieren.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Und nochmal ganz allgemein: Die Kombination aus Spargel und Sesam liebe ich sowieso, und der Schinken gibt noch eine wunderbare Würze dazu. Nur sonderlich kreativ waren meine bisherigen Umsetzungen ja nun noch nicht. Falls also jemand eine tolle Idee hat, wie sich das Ganze sonst noch in ein komplettes Gericht verwandeln ließe: Immer her damit! ;)
 

Preis (für eine Snackportion) 1,40 Euro
Preis (für eine Vorspeisenportion) 1,60 Euro

Kommentare:

  1. Ja, das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich hoffe, ich bekomme heute auch noch eine Lieferung Spargel, dann wohl der letzte für dieses Jahr. Mal gucken, was ich schönes draus zauber?!

    Süße Grüße
    die Küchenfee

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super-toll aus und macht wirklich was her! Grünen Spargel und Sesam zusammen finde ich geschmacklich auch richtig klasse. Letztes Jahr hatte ich mal ein Rezept probiert für einen Kartoffel-Spargel-Salat mit Sesam, der war genial! Leider hab ich es dieses Jahr nicht geschafft, ihn noch mal zu machen, es gab einfach zuviele andere Spargelrezepte, die probiert werden wollten... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. ui... als fingerfood in der spargelzeit ja ne superidee :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja superidee.Ich mache als Fingerfood auch spergel in weissbrot und zwar mache Ich kleine roelchen.Mit Spargel alles ist lekker:)

    AntwortenLöschen
  5. @ Küchenfee: Ich hoffe, du hast die Lieferung noch bekommen!

    @ Kirsten: Kartoffel-Spargel-Salat mit Sesam hört sich ja auch mal richtig lecker an. Ich muss mich glaub morgen doch nochmal in diese Sintflut rauswagen und nochmal Spargel kaufen...

    @ Nysa: Ja, dafür sind sie echt top!

    @ Dzoli: Das klingt ja auch interessant! Ich glaub, ich muss mir so langsam eine To-Do-Liste für die nächste Spargelsaison schreiben... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...