Sonntag

Birnen-Crumble mit Himbeeren und Haselnuss-Streuseln

Nach dem doch eher winterlichen Apfel-Birnen-Crumble mit Calvados-Rosinen und Walnuss-Streuseln letztes Wochenende, gibt es - passend zum wieder herrlich sonnigen Wetter - heute mal wieder eine etwas sommerlichere Variante eines Crumbles: Nämlich  mit Birnen und Himbeeren. Leider nur TK-Himbeeren, die ziemlich zerfallen sind beim backen und alles rot eingefärbt haben, aber: Es schmeckt phantastisch und im Förmchen serviert sieht es natürlich auch besser aus! Aber da erkennt ja keiner, was drin ist... ;)
Obendrauf gab es übrigens wieder nussige Streusel, diesmal aber mit Haselnüssen. Man muss ja alles mal durchprobieren. Und ich bin definitiv noch immer - oder ein immer noch größerer - absoluter Fan von Nussstreuseln! Da hätte man aber halt auch echt mal früher drauf kommen können:


Zutaten (pro großer bzw. für 2 kleinere Dessertportionen)

- Birne (eine)
- Himbeeren (TK oder frisch, etwa 10 Stück)

- Mehl (50 g)
- Butter (20 g, zimmerwarm)
- Zucker (20 g, hier halb weißer, halb brauner Zucker)
- Haselnüsse (1-2 EL mittelfein gehackte, wahlweise vorher geschälte)


Zubereitung (10-15 Minuten plus 20-25 Backzeit)

Mehl, Zucker und gehackte Haselnüsse mischen. Mit der weichen Butter zu Streuseln verkneten und nochmals kurz in den Kühlschrank geben.

Birne schälen, Kernhaus entfernen und in Stücke oder Scheiben schneiden.
Himbeeren waschen, putzen und leicht trocknen.

Obst in kleine Auflaufförmchen füllen, Streusel darüber verteilen und bei 180°C etwa 20 Minuten backen.

Wahlweise mit Vanilleeis, Vanillesoße, o.ä. servieren.


Preis (pro kleiner / normaler Dessertportion) 50-60 Cent

Kommentare:

  1. Hier wird es ab morgen auch wieder kühler (ich neige fast dazu "Gott sei Dank" zu sagen, 33° sind nicht mein Ding), da ist so ein Crumble echt eine tolle Sache - evtl. mit ner Kugel Vanilleeis dazu :) Nussstreusel gehen bei mir ja leider sogar nicht, Kokos finde ich zum Glück auch sehr lecker, wenn auch nicht ganz so fein.

    AntwortenLöschen
  2. Da sagst du was: Mit Kokos hab ich noch keine Nusstreusel ausprobiert! Aber eigentlich stell ich mir das grad auch richtig toll vor! Passt sicher auch zu den Himbeeren, oder natürlich zu Kirschen, und die gibts grad ja auch überall... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...