Freitag

Tomaten-Mozzarella-Wrap

Eigentlich mal wieder nur die Reste in der Küche verwertet, da ich nächste Woche wieder auswärts kochen werde, aber es ist mal wieder so lecker geworden, dass ich mich frage, warum ich nicht schon längst diese Wrapvariante in mein Repertoire aufgenommen hab:





Zutaten (für zwei kleine Wraps)

- Wraps (2 Stück à 20 cm Durchmesser)
- Mayo (wahlweise 1 TL)
- Kirschtomaten (6-8)
- Mozzarella (50-80 g, also circa eine halbe Kugel)
- Pesto alla genovese (3 TL)
- Feldsalat (eine halbe Handvoll)
- Pinienkerne (1 TL)
- Pfeffer, Salz


Zubereitung (keine 10 Minuten)

Pinienkerne ohne Öl kurz anrösten.
Währenddessen Tomaten waschen und vierteln, Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
Den Salat waschen, abtropfen und putzen.
Die Wraps 10-20 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, damit sie sich besser aufrollen lassen.
Anschließend ganz dünn mit Mayo bestreichen. Ist nicht zwingend nötig, schmeckt aber so schön nach Wrap und hält ihn auch etwas zusammen.
Anscshließend mit Salat, Mozzarella, Tomaten und Pinienkernen belegen. Also in der Mitte in einer Linie fast ganz runter.
Anschließend Pesto darüber geben und mit Pfeffer und Salz wahlweise noch leicht nachwürzen.
Wrap von unten ein kleines Stück aufklappen und anschließend aufrollen.


Tipp

Der Feldsalat war vielleicht noch das größe "Manko" an der Kreation, obwohl es sehr lecker war! Das nächste Mal würde ich, wenn vorhanden, zusätzlich noch etwas Eisbergsalat zugeben (ist halt einfach ständig in Wraps zu finden) oder etwas Rucola (passt eben zu Tomaten und Mozzarella).

Kommentare:

  1. wie lecker.. der sieht wirklich verführerisch aus-zum reinbeißen..

    hast du auch nen lieferservice? :D

    AntwortenLöschen
  2. Leider schon alles weg und auf kein Nachschub mehr im Kühlschrank...
    Aber falls das mit dem geisteswissenschaftlichen Studium nichts wird, wäre ein Lieferservice definitiv eine Überlegung wert, bevor ich Taxifahrer werde... :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...