Donnerstag

Bratkartoffeln mal anders

Nämlich in Würfeln. Bei mir kommen grad zwar nur die Reste auf den Tisch, da ich mich gestern bei der für die Pizza nötige Menge an Kartoffeln verschätzt hatte, aber diese Bratkartoffelvariante kommt bei mir auch sonst ab und an auf den Tisch und ist einfach eine so leckere Alternative zu den klassischen Scheiben, dass ich sie jetzt einfach nochmal separat vorstellen musste.
Das Tolle daran ist vor allem, dass man sie aus rohen Kartoffeln sehr schnell und ohne das sonst oft problematsiche Zerfallen der Scheiben herstellen kann. Und sie sind sehr einfach außen knusprig und innen weich zu bekommen. Außerdem hat man optisch mal was anderes auf dem Teller und das schneiden dauert wirklich nicht so viel länger:


Zutaten (pro Person)

- Kartoffeln (3-5,je nach Größe)
- Pfeffer, Salz
- Paprikagewürz (wahlweise)
- Zwiebel (wahlweise eine halbe oder kleine)
- Speck (in Würfeln, circa 1-2 EL)


Zubereitung (20-30 Minuten)

Kartoffeln schälen, in Scheiben von einem guten halbem cm schneiden und diese anschließend (aufeinander gestapelt) würfeln.
In ein wenig Öl (so viel ist gar nicht nötig) von allen Seiten goldbraun anbraten. Ab und an wenden reicht vollkommen. Bis sie gar sind dauert es circa 15-20 Minuten.
Wahlweise circa in der Mitte der Garzeit noch eine klein gewürfelte Zwiebel oder Speckwürfel zugeben und mitgaren.
Mit Pfeffer, Salz und wahlweise etwas Paprikagewürz abschmecken.

Kommentare:

  1. Liebe Ina,

    das sieht lecker aus und ist mal was anderen. Mach ich gerne nach.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Mache ich auch oft so. Ist in der Tat sehr lecker und einfach :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...