Samstag

Joghurt mit karamellisierten Feigen, Honig und Sesam

Kaum ist mein Kühlschrank wieder bis oben hin vollgestopft, verlässt mich der große Hunger auf Herzhaftes und ich steh stattdessen in der Küche und überlege, wie ich meinen Joghurt etwas aufwerten könnte. Aber die perfekte Lösung war relativ schnell gefunden und sie hat mindestens so gut geschmeckt, wie ich mir das zuvor vorgestellt hatte.
Inspiriert ist die Kombination von griechischem Joghurt mit Honig, Nüssen und getrockneten Früchten. Nur dass es heute normaler Joghurt, Honig zum karamellisieren, Sesam statt Nüssen und frische Feigen statt getrockneten Früchten waren. Genial lecker, sag ich euch:



Zutaten (pro Portion)

- Natur-Joghurt (ein kleiner Becher, 150g, lieber keinen fettarmen)
- Honig (1-2 EL)
- Weißwein (wahlweise 1 EL)
- Butter (zwei drei Flöckchen reichen)
- Feigen (ein bis zwei)

- Sesam (1 TL bis 1 EL)


Zubereitung (10 Minuten)

Den Sesam ohne Fett kurz in einer Pfanne leicht rösten, anschließend beiseite stellen.

Butter in einer Pfanne zerlassen, Honig und wahlweise 1 EL Weißwein zugeben.

Feigen waschen und vierteln (ganz kleine nur halbieren) und kurz im Honig karamellisieren lassen (nicht zu lang, sonst werden sie weich).

Den Joghurt mit den Feigen, dem Rest des erwärmten Honigs und dem Sesam anrichten und am besten möglichst schnell verzehren, bevor der Honig erkaltet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...