Donnerstag

Frozen Joghurt Strawberry Smoothie

Ist ja schon ein ziemlich abgefahrener Anglizismus. Aber er klingt im Gegensatz zu Erdbeer-Joghurt-Smoothie eben nicht nach einem mit Milch verlängerten Erdbeerjoghurt, sondern nach dem, was es ist: Frische Erdbeeren mit gefrorenem Joghurt aufpüriert!
Also keine verrückte Früchtekombination oder so. Ein simpler Smoothie. Aber dennoch einen Post wert. Weil es eben doch nicht nur pürierte Früchte oder eben eine simple Erdbeer-Milch ist. Denn der Honig und der gefrostete Joghurt bringen doch nochmal einen besonderen Geschmack rein. Und ein bisschen auch einfach deswegen, weil ich bisher jedesmal wieder am rumexperimentieren bin, wieviel von welcher Zutat ich nun zugeben muss. Und jetzt hab ich es schriftlich zum nachgucken beim nächsten Mal:


Zutaten (für einen großen oder 2 kleine Smoothies, insgesamt knappe 500 ml)

- Erdbeeren (300 g)
- Naturjoghurt (100 g, gefroren)
- Milch (100 ml)
- Honig (1-2 TL, je nach Geschmack)


Zubereitung (keine 10 Minuten (mit vorgefrorenem Joghurt natürlich :))

Erdbeeren waschen, putzen, ganz grob zerkleinern und zusammen mit dem gefrorenen Joghurt, einem Teil der Milch und dem Honig kurz durchpürieren. Restliche Milch zugeben und noch leicht schaumig schlagen.

Wahlweise 1-2 Erdbeeren für die Deko übrig lassen, diese nur waschen, einmal einschneiden und aufs Glas setzen.
Hier klemmt grad auch noch etwas Zitronenmelisse mit am Glas. Obwohl nicht mal welche drin ist... Aber die steht direkt nebem meinem Fotographierplatz, das verleitet einfach zum Dekorieren... :)


Variante

Der Frozen Strawberry Smoothie. Um bei den Anglizismen zu bleiben. Den gibt es bei mir nämlich außerhalb der Erdbeersaison des öfteren, auch wenn er bisher nicht so genannt wurde.
Hierzu werden einfach TK-Erdbeeren mit normalem Joghurt, Milch und Honig püriert. Das wird fast noch etwas sorbetartiger in der Konsistenz. Aber wer will in der Erdbeersaison schon TK-Erdbeeren kaufen bzw. frische einfrieren, um sie kurz darauf schon wieder aus der Gefriertruhe zu zerren? :)


Preis (pro großem Smoothie) 2,30 Euro

Kommentare:

  1. Lecker! Ich egg gleich los und hole Erdbeeren!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus! Ich mache auch gern Erdbeer- (oder Himbeer-) Joghurt-Smoothie und hab mein Rezept auch letztes Jahr schon mal verbloggt, weil ich mir nie die Mengen der einzelnen Zutaten merken kann ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir gab's die Woche auch schon Smoothie. Allerdings mit Buttermilch. Für nächste Woche ist der hier schon mal vorgemerkt! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Also Ich zuechte Eerdbeeren welche in moment nur noch im gefrier kasten sind.Das heisst aber nicht dass dieser Smoothie nich gemacht werden kann.Tun wir regelmaessig:)

    AntwortenLöschen
  5. Sooo viele Smoothiefans, yeah!
    Es ist ja wirklich so unheimlich einfach und schnell gemacht, das sollte man wirklich viel öfter tun!
    Aber im Sommer kommt das glub ich wieder von alleine, wenn es so viel leckeres, billiges Obst zu kaufen gibt. Und zur Smoothieproduktion lohnen sich dann auch für eine Person die preiswerteren Familiengroßpackungen! Ich freu mich auf die Obsthochsaison in Deutschland! ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Lecker. http://calogeromirarezepte.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Genau nach meinem Geschmack ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Milch u. Erdbeeren. Ideal im Sommer.

    http://calogeromirarezepte.wordpress.com

    www.twitter.com/CalogeroMiraDeu

    www.friendfeed.com/CalogeroMira

    www.facebook.com/CalogeroMira

    AntwortenLöschen
  9. schmeckt sehr gut ! :)
    habe auch noch eine andere variante ausprobiert,
    in der ich statt milch orangensaft und noch eine halbe banane dazugetan habe.
    LECKER ! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmmmmh, das klingt ja auch lecker, werd ich auch mal ausprobieren!
      Und freut mich, dass es dir geschmeckt hat! :)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...