Donnerstag

Tortellini in Sahnesauce mit Räucherlachs und Rucola

Ich weiß ja nicht, wie andere das immer machen mit diesem regelmäßigen Essen. Wenn ich nämlich bspw. in der Diplomarbeitslektüre versinke, vergesse ich das Essen nebenbei schon fast. Oder naja, kleiner Hunger wird eben mit einem "nur noch der Absatz!" ausgesessen. Und erst ein rießengroßer Bärenhunger bewegt mich dann dazu, eine kleine Pause einzulegen, um so schnell wie nur irgend möglich irgendwas Essbares auf einen Teller zu zaubern.Entsprechend gibt es bei mir gerade sehr schnelle Küche zu meist schon nachtschlafenden Zeiten... ;)
Und ab und an - also meist dann, wenn ich kurzzeitig einen kompletten Fachbuchkoller hab - nehm ich mir ein bisschen Zeit und erzähl euch davon, dass schnelle Küche aber auch ganz schön lecker sein kann. So wie hier zum Beispiel: wenn der Herd nämlich nicht etwa ewig lang zum warm werden braucht oder so, stehen diese tollen Tortellini nämlich in 10 Minuten auf dem Tisch:


Zutaten (pro großer Portion)

- Tortellini (250 g aus der Frischetheke mit Ricotta-, Fleisch- oder Ricotta-Spinat-Füllung)

- Sahne (100 ml)
- Milch (50-75 ml)
- Pfeffer, Salz

- Räucherlachs (40 g)
- Rucola (eine knappe halbe Hand voll)


Zubereitung (10 Minuten)

Tortellini mit der Sahne und der Milch in einen Topf geben, aufkochen lassen und 4-5 Minuten köcheln lassen.
Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Währenddessen den Räucherlachs in Streifen schneiden.

Und den Rucola waschen, trocken schütteln und putzen.

Lachs und Rucola unter die fertigen Nudeln heben und sofort servieren (sonst wird der Rucola irgendwann lätschig ;).


Preis (pro großer Portion) 4,00-4,50 Euro

Kommentare:

  1. Tortelini..guteSosse ,Salta..perfekt;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab schon ewige Zeiten keine Tortellini mehr gemcht ... Ich glaube es wird Zeit ... alleine das mit dem Lachs ist schon mein ding ...

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Tortellini gab es bei mir auch schon ewig nicht mehr, aber in nächster Zeit gibt es sie wohl wieder öfter - die sind neben so einer Diplomarbeit einfach sooo herrlich schnell zubereitet. Und mit bspw. Lachs auch unheimlich schnell und vielfältig zu verfeinern... :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut diese leichte Küche. Ich suche auch immer so etwas, weil wenn man um 10 Uhr von der Uni nach Hause kommt, fällt einem der Griff zur Kochschürze oftmals schwer...
    Und die ganzen Dönerläden auf dem weg können verführend sein :(

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, so ist das... Aber wenn man ein paar Sachen immer auf Vorrat hat, kommt zwar nicht immer was frisches auf den Tisch, aber zumindest etwas, das immer noch besser als Dosenfutter und genauso schnell zubereitet ist... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Heute Mittag nachgekocht, mein Mann war begeistert... Sehr lecker... Habe allerdings in die Soße etwas geriebener Käse dazu getan....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmmmmmh! Ich glaub, das werde ich dir beim nächsten Mal direkt nachmachen, das klingt nämlich nach einer herrlicher Ergänzung! :)

      Liebe Grüße und freut mich sehr, dass es geschmeckt hat,
      Ina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...