Mittwoch

Shipli in Brokkoli-Käse-Sauce

Gerade muss immer alles sehr, sehr schnell gehen. Mein Tag hat grad immer 24 Stunden, und wenn das nicht reicht, nehm ich noch die Nacht dazu. Aber naja, dann hab ich mir irgendwann zumindest wirklich mal wieder einen Urlaub verdient!
Und bis dahin gibt es eben immer nur ganz schnelles Essen. Man könnte jetzt ja zu Fertiggerichten greifen. Aber ohne Gefriertruhe muss man für die meist auch nochmal einkaufen gehen und soviel schneller zubereitet sind sie auch nicht. Aber nichtsdestotrotz ist oder war doch jeder schon mal der einen oder anderen Fertiggerichtsünde verfallen, oder?
Bei mir waren das vor einigen Jahren mal eben solche Shipli in Brokkoli-Käse-Sauce. Ich wollte sie eigentlich für einen Direktvergleich mal kaufen, hab sie aber nirgens gefunden. Naja, vielleicht sind alle anderen Fans auch auf selber kochen umgestiegen, also sie Shipli mal außerhalb eines Fertig- gerichtbeutels zu kaufen gefunden haben...
Naja, bei mir jedenfalls gibt es sie seitdem selbstgekocht. Ob sie wie das Fertiggericht schmecken, kann ich nun eben nicht sagen. Aber naja, wahrscheinlich hätte das eh keiner außer mir positiv aufgefasst. Also sagen wir einfach nur, dass sie sehr lecker sind. Und so wandelbar, dass ich trotz viermaligem Verzehr in den letzten drei Wochen kein genaues Rezept liefern kann. Denn da landet jedesmal ein bisschen was anderes in der Soße. Aber das Tolle ist ja eben, dass sie trotzdem immer voll lecker sind:) 


Zutaten (pro Portion)

- Brokkoli (etwa 1/2)

- Zwiebel (eine kleine)
- Butter
- Sahneschmelzkäse (2-3 Ecken bzw. 1-2 gehäufte EL)
- Gemüsebrühe (etwa 200-250 ml)
- Parmesan (frisch gerieben, etwa 3-4 EL)
- Pfeffer, Salz- Weißwein (wahlweise etwa 40 ml, es geht auch Rosé oder Sherry)
- Sahne (wahlweise etwa 30-40 ml, es gehen auch Milch, Saure Sahne, o.ä.)

- Shipli (oder eben andere Nudeln)


Zubereitung (20 Minuten)

Nudelwasser aufsetzen, zum kochen bringen und salzen.

Nebenbei Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen.

Brokkoli anschließend wahlweise darin 2-3 Minuten blanchieren und anschließend kalt abschrecken oder direkt in der Soße zuerst mit anbraten, dann köcheln. Ich mach das nach Lust und Laune mal so, mal so.

Anschließend auf jeden Fall die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen.

Nebenbei eine Zwiebel fein würfeln und (eventuell eben zusammen mit dem Brokkoli) in etwas Butter glasig anschwitzen.

Anschließend mit Gemüsebrühe und wahlweise etwas Wein aufgießen, aufkochen lassen und den Sahneschmelzkäse einrühren.
Vorher blanchierten Brokkoli nun mit zur Soße geben.

Den geriebenen Parmesan nach und nach in der köchelnden Soße schmelzen.

Wahlweise noch etwas Milch, Sahne, o.ä. zugeben.
Und die Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die fertigen Nudeln mit der Soße mischen und sofort servieren.


Übrigens: Auf den Fotos fällt mir gerade auf, dass man gar nicht viel von der Soße sieht... Die ist aber einfach nur sehr sämig und hängt sich wunderbar in die Nudeln rein. Das Licht wird sein übriges getan haben, dass man sie nicht mehr sieht. Also: Wer viel Soße mag, macht mehr, wer es ab und an auch etwas sämiger mag, lässt die Soßenmenge so wie sie ist... ;)


Preis (pro Portion) 1,50 - 2,00 Euro

Kommentare:

  1. Oh lecker! :) Das Ganze könnte man sicher auch noch gut zum Auflauf umfunktionieren und mit Käse überbacken. :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh führe mich nicht in Versuchung... Ja, das wär sicher auch ein toller Auflauf. Ist ja sowieso alles toll, was überbacken ist... Hach...
    Nur zum Überbacken würd ich dann doch etwas mehr Soße empfehlen... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Das Tütenprodukt hat meine Mama früher (so Grundschulzeit-früher) öfter zum Mittagessen gemacht aber selbst immer noch verfeinert und allerhand frisches Zeug mit reingeschmissen - fand ich immer sehr lecker.

    Shipli sind ja total dekorative Nudeln, hab ich so bewusst noch nirgendwo wahrgenommen. *staun*

    AntwortenLöschen
  4. @ Lilly: Haha, dann gab es die also doch nicht nur bei mir... :)
    Die Soße ist ja echt lecker, aber ich glaube, ich hab das Fertiggericht wirklich meist wegen der Nudeln gekauft. Da hängt sich die Soße einfach soooo schön rein! Und ja: toll aussehen tun sie auch noch! ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Rezept wenn es mal schnell gehen muss.

    AntwortenLöschen
  6. Gestern etwas abgewandelt nachgekocht und für oberlecker befunden! Hat auch in meinem Kochforum top Bewertungen erhalten! http://www.kochbar.de/rezept/479674/Bandnudeln-an-Brokoli-Schmelzkaesesosse.html

    Gruß

    Frank

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...