Donnerstag

Green Smoothie für Unmutige: Kiwi-Bananen-Smoothie

Kennt ihr Green Smoothies? Die sollen ja voll gesund sein. Aber mir machen die echt noch Angst, denn die bestehen zu 40% aus Grünzeugs. Also Grünzeugs im Sinne von Salaten, grünem Gemüse oder Kräutern. Bei relativ geschmackslosen Salaten kann ich mir das ja irgendwie noch vorstellen, aber so ein Bündel Petersilie in meinem Obst-Smoothie? Dafür reicht der Mut noch lange nicht.
Um mich aber immerhin langsam heranzutasten, hab ich mich jetzt erstmal an die Farbe statt den Geschmack herangewagt. Und siehe da: Kiwigrün samt schwarzen Kernen sieht weder ungesund noch eklig aus und schmeckt einfach wunderbar! Mal sehen, ob ich das nächste Mal vielleicht schon ein bisschen mutiger bin und zumindest ein paar grüne Blättchen mit hineinmogele:


Zutaten (für einen kleinen Smoothie, etwa 300 ml)

- Kiwi (3 reife)
- Banane (eine reife)
- Mandarine (eine)


Zubereitung (keine 10 Minuten)

Kiwis und Banane schälen und grob zerkleinern. Mandarine wahlweise filettieren oder auspressen. Und anschließend alles einmal durchpürieren.
Zu stark pürieren hab ich mich übrigens nicht getraut, da ich keine voll zerfetzten Kiwikerne im Smoothie haben wollte - aber solange das Obst reif ist, reicht kurzes Pürieren auch voll aus... ;)


Preis (pro Portion) 1,50 bis 2,00 Euro

Kommentare:

  1. Das kannst du locker machen. Ich finde, mit Romana ist es zum Beispiel kein Problem. Ein Kopf Romana, eine halbe bis ganze Banane, gefrorene Kirschen oder Heidelbeeren - ich find's gut. Und man hat interessanterweise nach einigen Wochen mit Green Smoothies wirklich mehr Energie und fühlt einen Unterschied.

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch sieht er aus, und sehr gesund ohne beängstigend zu sein :)

    Ich kann dich aber vielleicht mit 2 Erfahrungswerten "beruhigen: Kiwi mit Basilikum schmeckt sehr gut und auch Banane mit, festhalten, Spinat, ist durchaus lecker - mit Petersilie habe ichs noch nicht probiert....stells mir jetzt aber auf den ersten Gedanken auch irgendwie seltsam vor ;)

    Liebe Grüße,

    ~Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es mit Petersilie probiert und wenn man nicht zu viel nimmt dann ist der Geschmack nicht zu dominant und wirklich lecker. Ich finde die Kombination mit Apfel hingegen häufig etwas schwierig.

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym: Vielen lieben Dank für die Tips! Ich glaub, ich wag mich dann vielleicht doch mal an relativ "geschmacklose" Salate ran... Dein Rezept klingt auf jeden Fall sehr lecker!

    @ Lilly: Kiwi und Basilikum kann ich mir zwar grad nicht so ganz vorstellen, aber ich vertrau dir da mal und werd auch das testen! Beim Spinat bin ich noch kritischer, aber mit Babyspinat werd ich mich mal ranwagen! :)

    @ Samira: Dankeschön für den Tip! Kräuter, vor allem so intensive wie Petersilie kann ich mir ja echt am wenigsten als Smoothie vorstellen. Aber schonmal gut zu wissen, dass ich wenn dann lieber keine Äpfel mit rein pack, Danke!

    Liebe Grüße euch allen,
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Kiwi schmeckt übrigens super auch nur mit Apfelsaft gemixt. Falls Du Apfel abkannst, kann ich Apfel, Sellerie und etwas Petersilie durchaus empfehlen (also frisch entsaftet), ich hab da ja Probleme mit den Früchten, aber das mag sogar ich, und das wo ich Sellerie eher ibäh finde. Grundsätzlich habe *ich* allerdings das Problem mit solchen Sachen, dass ich sie eher als Kranken-Aufbaukost ansehen würde - man verliert beim Entsaften eigentlich zu viel Wertvolles (und sättigendes), und bei rauen Mengen Obst ist die (Frucht-) Zuckerzufuhr nicht unbedingt ideal, erst recht nicht in Kombination mit den Säuren.

    "voll gesund" ist ohnehin relativ, wie wir doch beide wissen: was dem einen gut bekommt, muss für den anderen längst nicht ideal sein. Aber solang es schmeckt! :-)

    AntwortenLöschen
  6. @ Foodfreak: Danke für die Tips! Kiwi und Apfel probier ich glaub direkt mal aus, die Apfel-Sellerie-Kombination behalt ich im Hinterkopf!
    Smoothies gibts bei mir übrigens auch nicht ständig. Sowohl, weil beim pürieren zu viel verloren geht und man quasi viel mehr Obst wegtrinkt, als man essen könnte. Als auch, weil ich schlichtweg auch gerne Obst mit Biss zu mir nehm... ;)
    Aber lecker sind sie ab und an schon, weswegen ich sie nicht unbedingt mit Krankenkost assoziiere - aber "voll gesund" sind sicher auch Green Smoothies nur in gewissen Maßen, da hast du auf jeden Fall Recht!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Ina,
    sieht lecker aus das Säftchen. Ich habe die Tage auch mal wieder meinen Entsafter rausgeholt und bin fleissig am Obstpressen!
    Ich wünsche Dir ein besonders schönes Fest und alles Gute für 2012.
    Viele Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  8. @ Alex: Vielen lieben Dank! Und auf ein baldiges Wiedersehen, bei dem ich ein Säftchen aus deinem Entsafter beim Balkonfrühstück zu verköstigen hoffe... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...