Montag

Erdbeer-Spargel-Salat mit Orangenvinaigrette und Haselnüssen

Meine Mama hat gesagt, Spargel würde schlank machen - über meine Frage, ob das auch mit Sauce Hollandaise gelte, hat sie jedoch nur geschmunzelt... Naja, dann eben ohne. Ist schließlich genauso lecker, und bei diesem herrlichen fränkischen Spargel, der einem in herrlich dünnen, nicht absolut hundertpro gerade gewachsenen Stangen auf dem Markt mal wieder förmlich nachgeworfen wird, braucht man schließlich auch ein bisschen Varianz, um das Kilo auch immer in halbwegs akzeptabler Zeit zu vernichten...
Einziges Problem: Ich liebe die Klassiker so sehr, dass es Spargel dennoch immer und immer und immer wieder in genau den gleichen Varianten gibt - und schwups ist die Saison auch schon wieder rum... Naja, aber wenigstens kann ich mich bekanntermaßen nur schwer exakt an Rezepte halten, weswegen auch aus Standardrezepten immer wieder neuer Lesestoff entsteht. Das heutige 'Opfer' war dieser Erdbeer-Spargel-Salat, welcher durch karamellisierte Haselnusskerne, ein paar frischen Kräuter (hier Basilikum, sobald das Fenstersims-Kräutergärtchen wieder vollständig ist, kommt aber wohl auch mal Thymian oder so zum Einsatz) und einer leicht abgewandelten Vinaigrette (mit seit der Weihnachtszeit noch nicht verbloggtem selbstgemachtem Orangenzucker) ergänzt wurde:


Zutaten (pro Portion bzw. für 2 Vorspeisen-oder Beilagenportionen)

- Spargel (250 g)
- Erdbeeren (100 g)

- weißen Balsamico-Essig (2 EL)
- Moutarde au Cassis de Dijon (knapper TL, wahlweise auch anderen Senf)
- Vanillezucker (1 TL)
- Pfeffer, Salz
- Schalotte (eine kleine)
- Öl (2 EL)
- Honig (1 TL)
- Orangensaft (2 EL)
- Orangenabrieb (eine gute Messerspitze, hier ersetzt durch Orangenzucker)

- Basilikum (ein paar Blättchen)

- Haselnusskerne (eine halbe Handvoll)
- Orangenzucker (1/2 TL)


Zubereitung (20 Minuten)

Spargel schälen / putzen, waschen, und wahlweise in kleinere Stücke schneiden.

Circa 8 Minuten (je nach Größe und Dicke der Stücke etwas mehr oder weniger) bissfest dämpfen, gegen Ende eine Garprobe machen und gegebenenfalls noch etwas länger garen.
Spargel anschließend kalt abschrecken.

Erdbeeren währenddessen waschen, trocknen, putzen und in Stücke schneiden.

Haselnusskerne grob zerkleinern (hacken oder in einem Tütchen oder ähnlichen einmal mit dem Hammer oder sonstigem schweren Gerät traktieren ;), ohne Öl leicht anrösten, Orangenzucker zugeben, karamellisieren lassen und auf Backpapier erkalten lassen.

Essig und Senf glattrühren, Zucker, Salz und Pfeffer unterrühren.
Schalotte fein würfeln und zugeben.
Öl, Orangensaft, Honig und Orangenzeste unterrühren.
Eventuell noch etwas abschmecken.

Ich hab den Spaegel heute noch eine Weile in der Vinaigrette marinieren lassen und den Rest erst später zugegeben - schmeckt aber auch, wenn man alles sofort serviert sehr lecker.

Dazu Spargel und Erdbeeren mit der Vinagrette und dem Basilikum mischen und die karamellisierten Haselnusskerne darüber verteilen.



Anmerkungen

Der Orangenzucker wird irgendwann auch noch ordentlich verbloggt, und der Salat schmeckt auch ohne. Aber hier mal grob die Beschreibung: Abrieb von einer gewaschenen, ungespritzten Orange, je nach Größe eventuell auch zwei, mit etwa 100 g Zucker vermischen. Man kann auch weniger oder mehr Zucker nehmen, das ergibt einfach nur unterschiedlich stark konzentrierten Orangenzucker. Das Ganze anschließend wahlweise auf sehr niedriger Temperatur im Backofen oder einfach neben der Heizung auf einem Blech ausgebreitet trocknen lassen. Anschließend in Gläser füllen und sich jedesmal über den herrlich orangigen Geruch freuen, wenn man es anschließend wieder aufschraubt... ;)

Und zur Vinaigrette-Menge: Wenn man den Spargel darin marinieren lässt, passt die Menge perfekt, wer den Salat direkt verzehrt, hat mit der Menge auch etwas mehr Salat anmachen. Nur ist die so lecker, dass zumindest ich sie auch pur auslöffeln würde, weswegen mir sicher nicht weniger Vinaigrette ins Haus kommt. Auch wenn der Salat fast schwimmt... :)


Preis (pro großer Portion) 2,80 Euro (alles etwas nach oben korrrigiert bei den hiesigen Preisen ;)
Preis (pro Vorspeisenportion) 1,40 Euro

Kommentare:

  1. Die Spargel-Erdbeer-Kombination steht bei mir dieses Jahre fest auf dem Plan --> dei nRezept wurde abgespeichert!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß noch, dass ich das erste Mal etwas zögernd vor so einem Salat stand - aber es schmeckt echt superlecker!
      Ich hoff, dir auch! ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
    2. Ja, der Salat war super! Vielen Dank für das Rezept.

      Löschen
  2. Sehr lecker und total hübsch fotografiert. Ich bin dieses Jahr mal auf der Passionsfrucht-Spargel-Schiene. Spargel ist schon klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Passionsfrucht und Spargel? Das muss ich ausprobieren, ich liebe doch Passionsfrüchte sooooo sehr! Und Spargel. Aber an dem kann man sich in der kurzen Saison ja auch kaum überfressen... ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
    2. @lilly darf ich hoffen das rezept dann auch in deinem blog zu finden, bei gelegenheit, ich liebe passionsfrüchte nämlich auch unheimlich, bisher hab ich die immer nur in vanillepudding untergemischt, aber mit spargel, das würde ich gern versuchen

      Löschen
  3. Eine tolle Kombi Spargel + Erdbeeren! Klingt sehr lecker, muss ich unbedingt ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Das ist nämlich ganz schön lecker... :)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  4. Die Kombination von Spargel und Erdbeeren hört sich sehr interessant an. Weil es dazu noch unheimlich lecker aussieht, muss es sofort auf meine Nachkoch-Liste. Danke für das schöne Rezept!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Optik hat mich das erste Mal auch zu der Kombination Spargel-Erdbeer verführt - geschmacklich war ich vor dem ersten Bissen nämlich noch eher kritisch... ;)

      Ich hoff, dir schmeckt es auch so gut!

      Liebe Grüße und viel Spaß beim nachkochen,
      Ina

      Löschen
  5. jammi das hört sich lecker an, das wird sofort morgen in die tat umgesetzt, allerdings mit grünem spargel, den liebe ich über alles, da muss man nicht viel machen, auser die sauce hollandaise ganz ganz weit weg von ihm lassen
    hier mal meine variante, der letzten tage
    http://engelchenfiona.wordpress.com/2012/04/22/schmeckt-auch/

    lg
    fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grüner Spargel ist vor allem für so Schälmuffel mit zwei linken Händen wie mich perfekt! Und vor allem fällt es mir bei dem auch viel leichter, auf die Sauce Hollandaise zu verzichten... ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  6. ohja, lecker, da hab ich ja schon wieder ein neues tolles spargelrezept gefunden. allerdings warte ich dafür noch, bis die erdbeerhäuschen wieder überall stehen!
    viele grüße vom charlottenblog,
    nyhet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drück dir die Daumen, dass die ganz schnell kommen - hier hat es schon frische fränkische Erdbeeren auf dem Markt, die Chancen stehen also gut! :)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  7. hallo. das ist doch eins ihrer fotos oder ?
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=113878535407330&set=a.106261182835732.4772.100003555519321&type=3&permPage=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo - vielen lieben Dank für den Hinweis! Der junge Mann ging ja wirklich dreist vor, die Fotos sind mittlerweile aber alle gelöscht! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  8. Als ich vorher das Stichwort Muffins in die bekannte Suchmaschine eingab, bin ich zufällig auf deinen Blog gestoßen.
    Nicht einmal 5 Minuten drauf und ich bin hin und weg, einfach unglaublich toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich voll, dass dir mein Blog so gut gefällt! :)

      Mal sehen, ob die neueste Resteverwertungsmuffinkreation lecker wird - durften tut es schon ganz lecker aus der Küche...

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  9. Der Salat ist wirklich großartig. Danke für die Inspiration.

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern doch! Freut mich, wenn es dir auch geschmeckt hat!

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  10. Siehste, jetzt fällt mir erst auf, dass ich diesen Salat auch bei dir gesehen habe - mit sehr schönem Foto übrigens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  11. wow, sieht der lecker aus. Schade, dass ich ihn nicht früher entdeckt habe - der Spargel ist hier schon aus... Aber ich lege das Rezept ab für die nächste Saison :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und hey: die nächste Spargel- und Erdbeersaison kommt! ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen
  12. Echt lecker! Nur schade, das die Spargelsaison schon zu ende ist. Ich habs mir aber für nächstes Jahr gespeichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die ist einfach immer viel zu kurz. Entdecke auch immer erst am Ende die tollsten Rezepte. Aber dafür weiß man dann im nächsten Jahr schon, was man leckeres aus den Stängchen zaubert! ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...