Freitag

Evis Schleifchennudeln in sommerlicher Senfsoße

Geht es euch eigentlich auch ab und an so, dass ihr gerne ein soooo viel tolleres Foto von einem Gericht geschossen hättet, einfach nur, damit auch wirklich jeder glaubt, dass das superlecker ist, und man das sofort nachkochen sollte? Mir ging es hier mal wieder so...
Nudeln in Senfsoße: Ich wäre ja nie auf diese Idee gekommen, bin aber sowas von begeistert! Nur eben leider nicht vom Bild. Etwas Gelb in Gelb eben. Schade. Aber wer mir nicht einfach so glaubt, schaut am besten einfach hier bei Evis Küchenzaubereien vorbei, denn deren Foto macht mit mehr Frabenfreude auch gleich viel mehr Appetit! ;)
Das Rezept haben wir zwar mengenmäßig etwas angepasst (zweimal großer Hunger, aber es hätte auch mit kleinem wohl nicht ganz gereicht ;), ansonsten aber nur noch zusätzlich etwas Milch und "einen gehäuften Löffel Löwensenf extra scharf" hinzugefügt. Das musste einfach sein, nachdem das hier seit Wochen der Running Gag ist. Aber mittelscharf ist es sicher genauso lecker:


Zutaten (für 2 Portionen)

- Farfalle (gute 250 g)

- Hühnchenbrustfilet (250-300 g)
- Pfeffer, Salz
- Frühlingszwiebeln (1/2 Bund)
- Tomaten (2 mittelgroße Tomaten)
- Sahne (200 ml)
- Milch (50 ml)
- Senf (hier gute 2 EL mittelscharfer, ein knapper EL extrascharfer)
- Petersilie
- Schnittlauch


Zubereitung (25 Minuten)

Hähnchen waschen, trocknen und in Würfel schneiden.

Nudelwasser aufsetzen. Die Nudeln im Salzwasser gar kochen.

Währenddessen das Hähnchen in wenig Öl anbraten, und mit Pfeffer und Salz würzen.

Nebenbei Tomaten udn Luchzwiebel waschen und putzen. Die Tomaten würfeln, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.

Beides zum Hühnchen geben, kurz mit braten, anschließend mit 200 ml Sahne und 50 ml Milch aufgießen.

Den Senf einrühren und alles ein paar Minuten leicht köcheln lassen. Eventuell nochmal abschmecken.

Die Kräuter waschen, trocknen und fein hacken.

Die fertigen Nudeln abtropfen und mit den Kräutern unter die Soße heben.


Preis (pro Portion) 2,00 Euro

Kommentare:

  1. Das Foto-Problem kenne ich nur zu gut. Ich habe das Gefühl, dass je leckerer das Essen war, desto schlechter wird das Bild. Und im Herbst/Winter wird es eh gleich noch einen Ticken schwerer ein tolles Foto zu machen. Ich überlege langsam schon, mich doch mal mit Photoshop auseinanderzusetzen... ;-)

    Aber falls es dich tröstet: Ich finde die Nudeln sehen sehr, sehr lecker aus! Ich kannte Senfsauce bisher nur zu Kartoffeln, aber zu Nudeln klingt sie fast noch besser.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss diesen rezept ausprobieren..Senf in nudeln:)
    Du hast immer neue Ideen:)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Bild super, sogar so super,dass ich am liebsten die Nudeln sofort nachkochen möchte. :)

    Schönes WE

    AntwortenLöschen
  4. @ Charlotte: Das freut mich voll, dass ich nicht alleine bin mit diesem "Problemchen" - auch wenn ich dir gerne das Gegenteil wünschen würde!
    Aber ja: oft sind echt die leckersten Dinge dann doch recht unfotogen. Fancy Designeressen sieht halt einfach besser aus als gute alte Hausmannskost - muss aber deswegen nicht besser schmecken... ;)

    @ Täglich Freude am Kochen: Der Titel war in diesem Fall von Evis Originalrezept "geklaut", aber wir haben sie als Kind auch immer Schleifchen- oder Schmetterlingsnudeln genannt. Und fanden sie genau deswegen soooo toll! :)

    @ Dzoli: War Evis Idee, ich wär da auch nie drauf gekommen und kannte es wie Charlotte nur zu Kartoffeln. Oder eben Fisch. Aber das ist zu Nudeln echt super super lecker! Definitive Nachkochempfehlung!

    @ Maraike: Dankeschön! Und definitiv nachkochen, ich war absolut begeistert von dieser Kombination! :)

    Das wird es hier ab jetzt öfter geben - und so lecker es war werden sicher auch noch andere Gemüsevarianten in Senfsoße zu Nuden ausprobiert und alle leckeren Ergebnisse verbloggt, ist ja klar, oder? :P

    Liebe Grüße und euch allen ein schönes Wochenende,
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es sowieso immer schwierig Nudelgerichte appetitlich zu fotografieren, gleiches Problem bei Aufläufen - schmeckt immer alles besser als es aussieht. Deine Schleifchennudeln mit Senfsoße finde ich trotzdem hübsch und auf jeden Fall interessant. Ich mag Senf sehr gerne und wenn man sich als Jugendlicher/als Kind Ketchup auf die Nudeln schütten kann ist Senf vielleicht die "Erwachsenenversion" :)

    Liebe Grüße,

    ~Lilly

    AntwortenLöschen
  6. @ Lilly: Nudeln in Senfsauce als Erwachsenenversion von Nudeln mit Ketchup? Ich will SOFORT noch eine Portion davon, so schön wie das ausgedrückt ist!!!

    Ganz liebe (und hungrige ;) Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich finde es sehr farbenfroh.
    Auf die Kombi Senf und Nudeln bin ich letzten Winter auch gekommen. Absolut spitze mit Mangold und ein paar Tomätchen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...